JSG - Julius-Stursberg-Gymnasium Neukirchen-Vluyn Julius-Stursberg-Gymnasium

Aktuelles

Lions Friedensplakate-Wettbewerb 2020 – Schulgewinner ausgezeichnet
18. Dezember 2020

Lions Club- Vertreter Udo Laakmann (links) und Thomas Schwing (rechts) sowie Jonas Gossner, Matthea Rusch und Mia Hartwich

Lions Club- Vertreter Udo Laakmann (links) und Thomas Schwing (rechts) sowie Jonas Gossner, Matthea Rusch und Mia Hartwich

Alljährlich sponsern Lions Clubs auf der ganzen Welt den "Internationalen Lions-Friedensplakat-Wettbewerb" und laden Schulen und Jugendgruppen vor Ort zur Teilnahme ein. Jugendliche im Alter von 11 bis 13 Jahren bringen dabei ihre Vorstellungen von Frieden künstlerisch zum Ausdruck. Eingeladen durch den Lions Club Fliunnia nahmen auch in diesem Jahr wieder alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 des Julius-Stursberg-Gymnasiums am Wettbewerb teil. Mit großer Kreativität setzten sie sich mit dem diesjährigen Thema „Frieden durch Hilfsbereitschaft“ auseinander und ließen viele beeindruckende Bilder entstehen. Eine Jury aus Mitgliedern des Lions-Clubs und des Lehrerkollegiums wurde vor die Aufgabe gestellt, aus den zahlreichen Arbeiten der Schülerinnen und Schüler drei Siegerplakate und drei zweite Plätze auszuwählen. Matthea Rusch (6a), Mia Hartwich (6a) und Jonas Gossner (6b), konnten mit ihren hervorragenden Arbeiten die Jury einhellig überzeugen und belegten jeweils einen ersten Platz. Für ihre Klassenkasse gewannen sie damit bereits je 70 Euro. Die Gewinnerplakate kommen nun in die nächste Auswahlrunde der Lions-Verbandsstufen. Man darf darauf gespannt sein, ob die Plakate auch dort weiterkommen. Sollten die Plakate dort gewinnen und sich schließlich auch auf Deutschlandebene durchsetzen, so winkt der glücklichen Gewinnerin /dem glücklichen Gewinner eine Reise nach New York, um die eigene Friedensvision als Gast der Vereinten Nationen zu präsentieren. Annika Heß (6c), Kaja Claus (6a) und Hanna Wiemann (6a) belegten in der Schulentscheidung jeweils einen zweiten Platz und dürfen sich mit ihren Klassen über 30 Euro für die Klassenkassen freuen. Die Teilnahme am Wettbewerb wurde wie in den Vorjahren im Rahmen der Friedenserziehung durch die Lehrer/-innen der Fachschaften Religion und Praktische Philosophie des JSG begleitet. Die traditionelle große Siegerehrung musste durch die Corona-Regeln leider in eine kleine Siegerehrung und Klassen-Vorstellungen gewandelt werden. Dennoch verlief die Prämierung lebhaft und bei bester Stimmung. Die Vorfreude auf den Wettbewerb 2021 ist schon groß und das neue Thema wird mit Spannung erwartet.