JSG - Julius-Stursberg-Gymnasium Neukirchen-Vluyn Julius-Stursberg-Gymnasium

Begabtenförderung am Julius-Stursberg-Gymnasium

Im Schulgesetz NRW vom 27.06.2006 heißt es in § 2: „Die Schule ... berücksichtigt ... die individuellen Voraussetzungen der Schülerinnen und Schüler. ... Der Unterricht soll die Lernfreude der Schülerinnen und Schüler erhalten und weiter fördern.“

Ausgehend von diesen Vorgaben arbeiten wir im Rahmen unseres  Konzepts zur individuellen Förderung auch an der Ausweitung der Begabtenförderung an unserer Schule. Begabung in diesem Zusammenhang beinhaltet nicht unbedingt nur und ausschließlich die klassischen Kriterien wie hohe Intelligenz, rasche Auffassungsgabe, logisches Denkvermögen und intellektuelle Neugier, sondern die individuelle Fähigkeit, Wissen zu organisieren und situationsgerecht zu nutzen. Ab Februar 2015 bieten wir Schülerinnen und Schülern der Klassen 7, 8 und 9 nach Möglichkeit an, an  14tägig stattfindenden zum Teil jahrgangsstufenübergreifenden Unterrichtsstunden für besonders Begabte teilzunehmen.

Die Fachlehrer schlagen Schüler und Schülerinnen als besonders geeignet vor. Die Unterrichtsinhalte stehen in keinem direkten Zusammenhang mit dem „Normalunterricht“. Projektorientiertes Arbeiten bildet den Schwerpunkt. Die Schülerinnen und Schüler sind in dieser Stunde vom regulären Unterricht befreit, müssen die Unterrichtsinhalte und Hausaufgaben jedoch eigenverantwortlich nacharbeiten. Besonders begabte Schülerinnen und Schüler werden diese Doppelbelastung sicher meistern.

Dieses Angebot betrachten wir als eine Maßnahme im Rahmen eines individuellen Förderplans, um

  • den unterschiedlichen Interessen und Fähigkeiten begabter Kinder gerecht zu werden;
  • das Interesse für anspruchsvollere Inhalte und Aktivitäten zu wecken;
  • das eigene Vertrauen der Schülerinnen und Schüler in die Leistungsfähigkeit und
  • Stabilität, Produktivität und Motivation zu steigern;
  • Enttäuschungen aufgrund fehlender Herausforderungen zu minimieren.

Die weitaus meisten benannten Schülerinnen und Schüler möchten an einem der Kurse teilnehmen. Wir ermutigen betroffene Eltern ausdrücklich, der Teilnahme Ihres Kindes an einem Begabtenkurs zustimmen. Für Beratungen stehen die Schulleiterin, die Stufenleiterin, und der Projektleiter gerne zur Verfügung.

Rüdiger Prahl (Koordinator der Begabtenförderung)